Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit insg.: ca. 1,5 h
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

PiparkukasPiparkukas sind Estnische Pfefferkuchen.

Die sind nicht so weich wie Deutsche Pfefferkuchen sondern knackig.

Zutaten:

Gewürze, nach Geschmack variierbar:

  • 2 TL Zimt
  • 2 TL Gewürznelken
  • 1 TL Koriander
  • 1 TL Kardamom
  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Ingwer
     
  • Schokoglasur o.ä. nach Wahl


Zubereitung:

  1. Butter, Zucker und Malz in einem großen Topf erwärmen, bis alles geschmolzen und vermischt ist. Vom Herd nehmen.
  2. Unter Rühren langsam die Hälfte vom Mehl hinzufügen. Es sollen keine Klumpen entstehen. Weiter rühren, bis sich die Mixtur vom Rand löst.
  3. Abkühlen lassen.
  4. Erst wenn unter 40 Grad abgekühlt, zwei Eier und Backpulver zum Teig geben.
  5. Langsam das restliche Mehl und die Gewürze unterkneten.
  6. Teig ausrollen und mit einer Ausstechform *) nach Wahl Plätzchen ausstechen.
  7. Auf einem mit Backpapier belegtem Kuchenblech *) plazieren und bei 200°C ca. 10-15 Minutes backen. Achtung: Zeitsensibel!
  8. Zum Schluß eventuell mit Glasur verzieren. Die Schokolade habe ich hier mit einem Kuchenpinsel aus 50 cm Höhe auf die Piparkukas tropfen lassen.

 

Piparkukas
Piparkukas

 

*) Amazon-Partnernet-Link. Die mit Sternchen *) gekennzeichneten Links sind sogenannte Werbe-Links, Affiliate-Links oder auch Provision-Links. Wenn Sie auf einen solchen Link klicken, gelangen Sie auf die Amazon-Website zu einem Produkt oder auch einer Liste von Produkten. Wenn Sie über diesen Link einkaufen, bekomme ich von Ihrem Einkauf eine Provision, die zur Deckung der Betriebskosten für diese Website verwendet wird. Für Sie verändert sich der Preis bei Amazon dadurch nicht. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.


Kommentar schreiben

Bitte wahren Sie einen respektvollen Umgang. Es gelten die Netiquette: https://de.wikipedia.org/wiki/Netiquette

Sicherheitscode
Aktualisieren