Schwierigkeitsgrad: einfach
Personen: 4
Zubereitungszeit insg.: ca. 30 min
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Funnel CakeDen Funnal Cake - zu deutsch Trichterkuchen - haben angeblich Deutsche Auswanderer nach Nordamerika gebracht, vor über 200 Jahren oder so.

Aus Deutschland kenne ich das aber nicht. Vielleicht ist der Kuchen damals gleich mit ausgewandert? laughing

Der Knackpunkt ist die Konsistenz des Teiges. Während man eine Plinse macht, quillt der Teig nach und wird dicker. Dadurch ändert sich das Fließverhalten. Ich habe den Teig für die zwei letzten Funnel Cakes vorher noch etwas verdünnt. Man benötigt einen Trichter mit einer Öffnung von ca. 1 cm. Einfach mal ausprobieren, was gut geht.

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten zu einer flüssig-cremigen Konsistenz vermischen.
  2. Trichter *) mit kleiner Öffnung verwenden.
  3. Öl in einer Pfanne *) auf 170 Grad erhitzen.
  4. Mit dem Mittelfinger den Trichter verschließen und dann den Teig in den Trichter einfüllen.
  5. Den Teig in das Öl mit Zick-Zack-Bewegungen fließen lassen. Alle Lücken schließen.
  6. Nach 1 min wenden.
  7. Auf ein Haushaltstuch zum Abtrocknen legen.

Zur Deko Puderzucker darüber streuen oder Apfelmus dazu reichen.

 

Funnel Cake
Funnel Cake

 

*) Amazon-Partnernet-Link. Die mit Sternchen *) gekennzeichneten Links sind sogenannte Werbe-Links, Affiliate-Links oder auch Provision-Links. Wenn Sie auf einen solchen Link klicken, gelangen Sie auf die Amazon-Website zu einem Produkt oder auch einer Liste von Produkten. Wenn Sie über diesen Link einkaufen, bekomme ich von Ihrem Einkauf eine Provision, die zur Deckung der Betriebskosten für diese Website verwendet wird. Für Sie verändert sich der Preis bei Amazon dadurch nicht. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.


Kommentar schreiben

Bitte wahren Sie einen respektvollen Umgang. Es gelten die Netiquette: https://de.wikipedia.org/wiki/Netiquette

Sicherheitscode
Aktualisieren