Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Das Biesenthaler Becken liegt nördlich von Berlin eine Bahnstation entfernt von Bernau bei Berlin. Der Anreisebahnhof Rüdnitz ist mit der Bahnlinie RB24 erreichbar. Er liegt innerhalb des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg in der Tarifzone C bzw BC. Das Naturschutzgebiet Biesenthaler Becken gehört zum ca. 750 km2 großen Naturpark Barnim, ein gemeinsames Großschutzgebiet der Bundesländer Brandenburg und Berlin.

Die Landschaft ist recht abwechslungsreich. Verschieden Waldabteilungen wechseln sich ab mit offenen Wiesen und Weidegebieten der Fließe. Trotz der Großstadtnähe herrscht Ruhe und man kann entspannen. Durch das Becken führen mehrere Radwege, Wanderwege und sogar ein NaturaTrail. Für diese Rundewanderung hatte ich mir aber eine beliebige Strecke auf der Karte zusammengestellt. Hauptsache abseits der angrenzenden Siedlungen und durch die Fließe bzw. an den Seen vorbei - soweit möglich.

Langerönner See
Langerönner See
Rüdnitzer Fliess
Rüdnitzer Fliess

An einem warmen sonnigen Frühlingssonntag ging es dann los. Die Runde wurde entgegen dem Uhrzeigersinn gelaufen. Wenn man erstmal Rüdnitz hinter sich gelassen hat, gibt es nur noch Natur, Natur, Natur. Die offiziellen Wanderwege sind markiert und mit Wegweisern versehen. Die anderen Waldwege haben keine Wegweiser.

Hellmühler Fliess
Hellmühler Fliess
Schneeglöckchen
Schneeglöckchen

Das Becken ist durchzogen von mehreren Fließen, die auch Verbindungen zu den Seen im Waldgebiet haben. Die Strecke ist meist auf breiten Waldwegen angenehm zu wandern und hat ein flaches Hohenprofil. Der Mischwald wird ab und zu unterbrochen durch Waldwiesen. Die Fließe verlaufen sowohl durch den Wald als auch durch die offenen Wiesengebiete, die manchmal als Weide genutzt werden. Demzufolge hat man im Sommer teilweise Schatten und teilweise volle Sonne. Im Winter hat man überwiegend Sonne aufgrund der fehlenden Blätter. Empfindliche Hauttypen sollte an warmen Tagen auf Sonnenschutz achten.

Kröte in der Nähe vom Hellsee
Kröte in der Nähe vom Hellsee
Krötenwanderung in der Nähe vom Hellsee
Krötenwanderung in der Nähe vom Hellsee

Auf der gesamten Wanderung sind mir trotz gutem Wetter und Sonntag nur sehr wenige Wanderer begegnet. Das mag im Sommer anders sein. Andererseits ist das Biesenthaler Becker auch sehr groß und sein Umfang übersteigt 20 km.

Wiese am Plötzensee
Wiese am Plötzensee
Blausterne
Blausterne

Ich denke, wer statt der wenigen offiziellen Wanderwege die anderen Waldwege benutzt und die kreuzenden Radwege meidet, wird wohl auch im Sommer die Ruhe genießen können. Die meisten Bänke stehen übrigens am Mechesee bei Lobetal und werden wohl zur Gemeinde gehören. Im Wald gibt es nur wenige Rastplätze (siehe Track). Die beiden Schutzhütten am Langerönner See, die auf manchen Karten vermerkt sind, gibt es nicht (mehr).

 

Zuletzt gewandert: 08.04.2018
Länge: ca. 18 km
Wanderzeit: ca. 5:00 h ohne Pausen
Typ: Rundkurs entgegen dem Uhrzeigersinn
Routenverlauf: Rüdnitz, Rüdnitzer Fliess, Langerönner See, Hellmühler Fliess, Hellsee, Upstallfliess, Mechesee, Rüdnitz
Besondere Hinweise:
Warnung vor Mücken Warnung vor Sonne Warnung vor Zecken
Landschaft: grünlandgeprägte Kulturlandschaft, Waldlandschaft, Siedlungs- und Infrastrukturgebiet
Wegtypen: Ortsstraße (mit Gehweg)
Ortsstraße (ohne Gehweg)
land- oder forstwirtschaftlicher Weg
Pfad
Wegbeschaffenheit: Asphalt, Pflaster, wurzeldurchsetzter Waldweg

 

Kartenüberblick:

Karte für Tour 285: Wanderung NSG Biesenthaler Becken

Copyright: Contributors of OpenStreetMap (CC-BY-SA 2.0)


Profil der Route:

Profil für Tour 285: Wanderung NSG Biesenthaler Becken

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (285_Wanderung_NSG_Biesenthaler_Becken.gpx)285_Wanderung_NSG_Biesenthaler_Becken.gpx[Track 285 mit ca. 500 Trackpunkten]54 kB19 Downloads

Kommentar schreiben

Bitte wahren Sie einen respektvollen Umgang. Es gelten die Netiquette: https://de.wikipedia.org/wiki/Netiquette

Sicherheitscode
Aktualisieren