Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Diese Wanderung führt durch Ortschaften, Koppel- und Weidegebiete und Wälder nördlich von Beckingen. Es ist eine Route abseits der offiziellen Wanderwege und verläuft meist auf befestigten Wegen und Straßen. Sie ist als "Trübe-Wetter-Tour" oder als Spaziergang zwischen größeren Traumschleifenwanderungen geeignet. Man kann die Strecke auch mit dem Fahrrad unternehmen.

Läuft man durch die Ortschaften des Wandergebietes rund um Beckingen, anstatt abseits auf Wanderwegen, fällt die Vielzahl ausgeschilderter Radrouten auf. Diese Wanderung durch eher urbanes Gebiet verläuft teilweise auf solchen Radstrecken, z.B. dem Saar-Lückner-Rundradweg. Wir haben sie die Wanderung als Erholungswanderung nach verschiedenen Schluchten- und Bergwanderungen in der Umgebung um Beckingen eingeschoben. Das Profil ist recht flach. Die Wanderung ist mit ihren summarischen 170 m Anstieg auf 20 km sehr leicht. Die Strecke verläuft von Ortschaft zu Ortschaft über Radwege, Gemeindestraßen und Wirtschaftswege und bietet daher wenig Schatten. Es gibt nur wenige Bänke zum Rasten. Eigener Proviant ist ratsam.

Die Wanderung wurde im Uhrzeigersinn gelaufen. Startpunkt war in Beckingen-Honzrath an der Kreuzung L346 Zur Hellwies/L156 Honzrather Straße. Auf der Zur Hellwies geht es um den Reitplatz, das Fußballstadion und den Minigolfplatz herum. Am Ende des Minigolfplatzes biegt man links in den Kiesweg Am Kamm. Nach den Häusern biegt man rechts auf den Fuß/Radweg nach Erbringen und geht immer am Waldrand entlang.

Am Fußballplatz Erbringen biegt man links ab und durchquert die Ortschaft. Die Route verläuft auf der Straße Auf der Heide zur Straße Im Dompen und dann immer am östlichen Ortsrand entlang Richtung Hargarten. Die Strecke macht einen weitläufigen Rechtsbogen und man erreicht schließlich auf der Straße Unter den Buchen den Ortsteil Reimsbach. Die Straße Unter den Buchen mündet auf die Kapellenstraße. Hier links abbiegen und dem Rechtsbogen auf die Straße Rübengarten folgen. Nach kurzem Weg biegt man rechts in die Straße Im Rohr.

Im Rohr führt in südliche Richtung aus dem Ortsteil heraus in den Wald. Man folgt dem Waldweg und gelangt in offene Landschaft mit Koppeln mehrerer Reiterhöfe. Die Höfe sind über Gemeindestraßen verbunden. Zunächst wird der Kansaser Hof durchquert. Nach dem Hof biegt man nach 200 m rechts zum Goldberger Hof Richtung Düppenweiler ab und umrundet diesen rechts herum. Nach dem Goldberger Hof folgt man der Straße ca. 2 km und erreicht die Valentinuskapelle. Hier kann man in aller Ruhe rasten. Die Kapelle steht auf den Grundmauern der ehemaligen Kirche von Oberweiler, die mitsamt des Dorfes im Dreißigjährigen Krieg zerstört wurde.

Von der Valentinus Kapelle geht es weiter schnurgerade am Valentinus Hof rechts vorbei zur Ortschaft Düppenweiler. Man erreicht die Straße Im Pfuhl und überquert schließlich die L346 Auf der Hilt. Auf der gegenüberliegenden Seite läuft man durch eine verträumte Einfamilienhaussiedlung auf der Römerstraße bis man die Hauptstraße erreicht. Hier biegt man direkt rechts ab in die Straße Im Tal. Die Straße verläuft durch das Helleschter-Bach-Tal.

Auf den folgenden 1,5 km wandert man durch herrliche und ruhige Landschaft vorbei an der Reitschule Ilsenhof und den Haustadter Weiher. Der Weg geht über in die Straße Zum Weiher. Am Sportplatz kreuzt der Weg den Litermont-Sagenweg. Diesem Wanderweg wird nach links bis nach Haustadt gefolgt. Der Feldweg mündet auf die Friedhofstraße. Die Tour biegt auf dieser Hauptstraße nach rechts ab. An der Einmündung Pfarrer-Clotten-Weg biegt man links ab bis zur Haustradter-Tal-Straße. Hier nach rechts und kurz darauf nach links in den Weg Im Brühl. Man erreicht die Straße Im Bungert, biegt rechts ab und wandert ca. 1,3 km nach Honzrath. Nach einem kurzen Waldstück zwischen Haustadt und Honzrath erricht man die Straße Am Milessen, die auf die L156 Honzrather Straße mündet. Hier biegt man links ab und gelangt wieder zur Kreuzung des Startpunktes.

Die Fahrradwege und Straßen – abgesehen von den kurzen Stücken Landstraße – waren wochentags sehr wenig bis gar nicht befahren.
 

Zuletzt gewandert: 25.09.2014
Länge: ca. 20 km
Wanderzeit: ca. 4:30 h ohne Pausen
Typ: Rundkurs
Routenverlauf: Honzrath - Zur Hellwies - Am Kamm - Erbringen - Auf der Heide - Im Dompen - Unter den Buchen - Reimsbach - Kapellenstraße - Rübengarten - Im Rohr - Kansaser Hof - Goldberger Hof - Valentinuskapelle - Valentinus Hof - Im Pfuhl - Auf der Hilt - Römerstraße - Hauptstraße - Im Tal - Helleschter-Bach-Tal - Reitschule Ilsenhof - Haustadter Weiher - Zum Weiher - Litermont-Sagenweg - Haustadt - Friedhofstraße - Hauptstraße - Pfarrer-Clotten-Weg - Haustradter-Tal-Straße - Im Brühl - Im Bungert - Honzrath - Am Milessen - Honzrather Straße
Besondere Hinweise:
  • Rastplätze: siehe Track
  • Versorgung: eigener Proviant
  • Verkehrsreiche Straßenquerungen: keine
Landschaft: Wald, Wiesen, Felder, kleine Ortschaften
Wegtypen: Gehwege
gemeinsamer Fuß- und Radweg
Forstwirtschaftliche Wege
Landwirtschaftliche Wege
Wohnstraßen
Wegbeschaffenheit: Asphalt, Pflaster, verdichteter Sand/Kies

 

Kartenüberblick:

Karte für Tour 132: Wanderung Honzrath - Erbringen - Reimsbach - Düppenweiler - Haustadt - Honzrath

Copyright: Contributors of OpenStreetMap (CC-BY-SA 2.0)


Profil der Route:

Profil für Tour 132: Wanderung Honzrath - Erbringen - Reimsbach - Düppenweiler - Haustadt - Honzrath

Fotos

Erbringen
Reimsbach
Reimsbach
Koppel am Kansaser Hof
Straße nach Düppenweiler
Valentinuskapelle
Zwischen Düppenweiler und Haustadt
Haustadt
Anhänge:
Diese Datei herunterladen (132_Wanderung_Honzrath-Erbringen-Reimsbach-Dueppenweiler-Haustad.gpx)132_Wanderung_Honzrath-Erbringen-Reimsbach-Dueppenweiler-Haustad.gpx[Track 132 mit 500 Trackpunkten]51 kB94 Downloads