Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Diese kleine Wanderung kann man mit strammen Wadeln von Schierke aus machen. Man fährt mit der Brockenbahn auf den Brocken und wandert dann nach unten oder anders herum. Ich persönlich empfehle aufgrund der Kniefreundlichkeit eher bergauf. Der Weg ist steil und teilweise felsig. Manchmal läuft man über Holzstege, manchmal kann auch ein bisschen Wasser zwischen den Steinen plätzschern. In Schierke gibt es auch eine Busanbindung.

Wer die teure Brockenbahn nicht bezahlen möchte, kann auch einen zweiten Weg wählen und gestaltet eine Rundwanderung. Man könnte zum Beispiel den neuen Goetheweg entlang der Bahn laufen und dann den Oberen Königsberger Weg, um zur Brockenstraße vor Schierke zu gelangen. Es gibt auch andere Varianten. Für Wanderer, die normalerweise 15-20 km wandern, wäre das recht einfach zu bewerkstelligen.

Von der Unterkunft, dem Parkplatz oder der Busstation in Schierke geht es los Richtung Ortsausgang auf der Brockenstraße. Nach ca. 1 km erreicht man die Brücke über den Bach Schwarzes Schluftwasser. Hier zweigt rechts der Eckerlochstieg ab und dort geht es hinauf. Das ist eine Abkürzung für Fußgänger. Die Brockenstraße macht hier nämlich eine lange Serpentine. Man läuft dann noch ein Stück die Brockenstraße und dann wieder weiter auf dem Eckerlochstieg. Die Schienen der Brockenbahn werden nach einer Weile überquert und an dieser Stelle auch nochmal der Bach. In der Nähe der Brücke findet man einen Picknickplatz und kann eine Pause einlegen.

Auf dem Weg zum Brocken
Auf dem Weg zum Brocken
Auf dem Weg zum Brocken
Auf dem Weg zum Brocken

Dann geht es wieder weiter auf dem Eckerlochstieg. Nun wird der Weg sehr felsig und es kann auch passieren, dass hier bisschen Wasser zwischen den Steinen nach unten plätzschert. Matschige oder schwere Abschnitte wurden mit Holzstegen überbaut. Dieser knapp 1 km ist schon recht anstrengend. Man kommt schließlich wieder an der Brockenstraße heraus und läuft nach links hoch zum Brocken. Es gibt hier noch weitere Rastmöglichkeiten zum Verschnaufen.

Oben auf dem Brocken kann man den Rundweg laufen und die Aussicht genießen. Mit der Bahn geht es dann wieder nach Schierke.

 

Zuletzt gewandert: 11.09.2017
Länge: ca. 7 km
Wanderzeit: bergab zügig: 2 h
bergauf: 3 h ohne Pausen
Typ: Streckenkurs
Routenverlauf: Brocken, Brockenstraße, Eckerlochstieg, Schierke
Besondere Hinweise:
Warnung vor Mücken Warnung vor Sonne Warnung vor Zecken
Landschaft: Felslandschaft, Waldlandschaft, Siedlungs- und Infrastrukturgebiet
Wegtypen: Ortsstraße (mit Gehweg)
Ortsstraße (ohne Gehweg)
land- oder forstwirtschaftlicher Weg
Steg
Pfad
Wegbeschaffenheit: Asphalt, Pflaster, verdichteter Sand/Kies, wurzeldurchsetzter Waldweg, Felsen

 

Kartenüberblick:

Karte für Tour 310: Wanderung Brocken - Schierke - Schwarzes Schluftwasser

Copyright: Contributors of OpenStreetMap (CC-BY-SA 2.0)


Profil der Route:

Profil für Tour 310: Wanderung Brocken - Schierke - Schwarzes Schluftwasser

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (310_wanderung_brocken_schierke_schwarzes-schluftwasser.gpx)310_wanderung_brocken_schierke_schwarzes-schluftwasser.gpx[Track 310 mit ca. 500 Trackpunkten]61 kB6 Downloads